JazzArt Plus - Das Rahmenprogramm

 

Ausstellung "Very British Musicians"

Fotos von Hans Kumpf im Goethe-Institut 

Öffnungszeiten:  Mo-Do 8-16 Uhr, Fr 8-14 Uhr sowie während des JazzArtFestivals

Hans Kumpf fotografierte bereits 1965 die Queen bei ihrem Besuch in Schwäbisch Hall. Bis heute lichtet er auch zahlreiche britische Musiker ab, darunter Beatles-Drummer Ringo Starr ebenso wie Mick Jagger und Charlie Watts von den Rolling Stones. Doch hauptsächlich hatte er herausragende Vertreter des Jazz wie den Dixieland-Papst Chris Barber, die Saxophonistin Barbara Thompson, die Sängerin Norma Winstone, den Gitarristen John McLaughlin sowie die Blues-Legende Alexis Korner vor der Kamera. Die Musiker traf Hans Kumpf meist bei Festivals auf dem europäischen Festland, aber auch in London entstanden einige Fotos.

Abbildung: Gitarrist John McLaughlin 1983 in Berlin.

Im Rahmen von Very British! Britische Kulturwochen Schwäbisch Hall 2018/19

 "British Jazz Records - Jazz von der Insel" Vortrag Arne Reimer mit Bildern und Musikbeispielen

Donnerstag, 14. März 2019, 19.30 Uhr, Ort: Goethe-Institut

Foto ArneReimer kl

Jazzjournalist und -fotograf Arne Reimer aus Leipzig stellt einflussreiche britische Platten der 1960er und 70er Jahre vor. Der Brexit steht vor der Tür. Ein guter Grund zu schauen, welche Jazzmusiker der Insel uns geprägt haben. Unter dem Einfluss von Amerika aber auch im Austausch mit anderen Europäern fand der britische Jazz in den 50er Jahren langsam zu seiner eigenen Stilistik. Arne Reimer zeigt Verbindungen auf und spielt Musikbeispiele vor. Mit seinem Interesse für Menschen und Musik arbeitet  Arne Reimer für diverse Magazine, Plattenfirmen und veröffentlichte die Bücher „American Jazz Heroes“ wofür er 2017 den Sonderpreis ECHO Jazz erhielt. Sein aktuelles Buch „Long Play“ widmet sich dem analogen Zeitalter, Schallplattenläden und Sammlern. 

Eintritt frei.

Im Rahmen von Very British! Britische Kulturwochen Schwäbisch Hall 2018/19 

Jazzgespräch mit Dave Stapleton von "Edition Records"

Mittwoch, 20. März 2019, 19 Uhr, Ort: Goethe-Institut Mensa

Vor dem Konzert von Dinosaur (Start 20 Uhr) gibt es in der Goethe-Mensa ein Jazzgespräch mit Dave Stapleton, Gründer des britischen Plattenlabels "Edition Records", der auch Dinosaur's Alben publiziert. 

Edition Records steht für Weitsicht und Erneuerung. Seit seiner Gründung 2008 schlägt das Herz des Labels kompromisslos dafür Künstler von Weltklasse optimal zu produzieren, promoten und zu vermarkten. Durch persönliche Ansprache gelingt es Edition Records nachhaltig Musik mit Musik Liebhabenden weltweit zu teilen. Die Edition Familie - Jazz, Klassik und elektronische Musik - wächst weltweit; hervorragende Künstler profitieren von dem exzellenten Ruf Edition Records und seinem global entwickelten Netzwerk. Durch eine enge Zusammenarbeit gelingt es dem Label jeden einzelnen Fan mit der Begeisterung für seine Künstler anzustecken.

https://editionrecords.com/
Eintritt frei. Im Rahmen von Very British! Britische Kulturwochen Schwäbisch Hall 2018/19

 

Jazzfilm "Eberhard Weber - Rebell am Bass" (Film von Julian Benedikt)

Samstag, 23. März 2019, 15 Uhr, Ort: Kino im Schafstall

Der Film von Regisseur Julian Benedikt ist eine Hommage an den 1940 in Stuttgart geborenen Bassisten Eberhard Weber, der vom Land Baden-Württemberg mit dem Jazz-Sonderpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Eberhard Weber wird persönlich anwesend sein und sich den Fragen von Hans Hielscher (ehem. Spiegel-Kulturredakteur) stellen.

Radio StHörfunk berichtet vom JazzArtFestival

Alle Infos unter http://sthoerfunk.de/ 

Das leibliche Wohl - JazzBar und Streetfood und Kaffee im Hospitalhof

Das Team des Jazzclubs betreibt wieder die Festival-Bar mit allen Arten von Getränken. 

Neu: Kulinarische Bewirtung während des Festivals bieten "Herr und Frau Schmidt" - Streetfood für Genießer: http://herrundfrauschmidt.de/

Außerdem kommt Jo Waiditschka mit seinem vom Wochenmarkt bekannten mobilen TUK TUK CAFÈ erstmals in den Hospitalhof: http://tuktuk-cafe.de 

 
Präsentiert von:
Jazzclub,
Goethe-Institut,
Konzertkreis Triangel
und Kulturbüro
Logo Jazzclub goethe institutLogo Triangelkreislogo stadt sha
Sponsoren Sponsoren